Medempfad und Medemsteg

In Ihlienworth gab es schon seit Jahrhunderten vom westlichen Dorfeingang her einen Pfad an der Medem, der in den Deichweg mündete.

1899 wurde unweit davon ein Holzsteg mit Treppen-aufgang über die Medem geschaffen. Dieser Medemsteg, im Volksmund „Kattenstigg“, sollte es den Bewohnern von Wester-Ihlienworth ermöglichen, ohne den Umweg Einkäufe bei der „Colonialwaaren-Handlung-Meyer“ in Oster-Ihlienworth zu tätigen.

Im Anschluss wurde der Medempfad vom Deichweg bis zum Medemsteg verlängert. Nach Aufgabe des Kaufhauses im Jahre 1914 wurden Pfad und Steg wei-terhin für die Viehhaltung östlich der Medem genutzt.

Auch bei Spaziergängern war und ist er beliebt. 2002 wurde der alte Steg durch einen barrierefreien Neubau an gleicher Stelle ersetzt.